Branchenpartner Energiezukunft

Publiziert am 06.05.2015 von Dominique Farner
Die nächste ineltec findet vom 8. bis 11. September 2015 in Basel statt. Die Messe bringt alle zwei Jahre über 200 Aussteller und rund 19'000 Fachbesucher aus der Elektrotechnik, der Gebäudeautomation und der Kommunikationsinfrastruktur zusammen. An der Eröffnungsveranstaltung und an verschiedenen Themenanlässen im ineltec Forum werden Vertreter aus der Industrie sowie Spitzen von Branchenverbänden präsent sein und sich aktiv in die Diskussion rund um die Energiestrategie 2050 einbringen. ABB Schweiz AG, führend in der Energie- und Automationstechnik, präsentiert sich als Partner der ineltec und verstärkt somit die Schweizer Leitmesse für Elektrotechnik und Gebäudeautomation.
Die eher verhaltenen Wirtschaftsprognosen stellen eine grosse Herausforderung für die Industrie dar. Um den aktuellen und zukünftigen Anforderungen gewachsen zu sein, ist es mehr denn je wichtig, mit Kampfgeist und gesundem Optimismus auf die Ansprüche des Markts zu reagieren. Auch die Umsetzung der Energiestrategie und die digitale Transformation fordern kreative Lösungsansätze, sowohl im Bereich der Produktentwicklung, als auch bei Beratung und Service. Die Aussteller der ineltec sind für diese Herausforderungen gerüstet: Mit Innovationskraft, vernetztem Denken, höchster Qualität und nicht zuletzt hochqualifizierten Fachleuten. Die Herausforderungen der Zukunft können nur gemeinsam gemeistert werden. Die ineltec bringt vom 8. bis 11. September 2015 die relevanten Akteure zusammen und fördern deren konstruktiven Dialog.

Fokusthemen am ineltec Forum
Das Dachthema der ineltec 2015 trägt der stark wachsenden Bedeutung nach intelligenteren und effizienteren Systemen, mit denen Stromsparpotenziale ausgeschöpft werden können, Rechnung. Unter dem Titel «ineltec Forum, vernetzte Lösungen für eine intelligente Energiezukunft» finden an 4 Messetagen hochkarätig besetzte Themenanlässe und Diskussionsveranstaltungen statt. Herzstück sind insgesamt vier Thementage, die Energie, Gebäudeautomation, Kommunikationsinfrastruktur und Beleuchtungstechnik im Kontext beziehungsweise aktuelle Fragen zur Energiestrategie 2050 thematisieren. Die Veranstaltungen werden von führenden Branchenverbänden und
-organisationen geplant und in Zusammenarbeit mit der ineltec durchgeführt. Allen voran EnergieSchweiz, welche als Leading Partner für das ineltec Forum 2015 gewonnen werden konnte. Das detaillierte Programm für das ineltec Forum steht ab Mitte Mai auf www.ineltec.ch/forum zur Verfügung.
  • Dienstag, 08.09.2015: Themenanlass Energie / offizielle Eröffnungsveranstaltung
    Elektrotechnik als Schlüsseldisziplin der Energiewende
    In Zusammenarbeit mit EnergieSchweiz, SIA FGE, Swissgee, MeGA
  • Mittwoch, 09.09.2015: Themenanlass Gebäudeautomation
    Gebäude als System im System
    In Zusammenarbeit mit SIA FGE, Swissgee, MeGA
  • Donnerstag, 10.09.2015: Themenanlass Netzwerktechnik
    Smart Living – Auswirkungen auf Kommunikation und Infrastruktur
    In Zusammenarbeit mit asut
  • Freitag, 11.09.2015: Themenanlass Beleuchtungssysteme
    Lichttag
    In Zusammenarbeit mit dem Fachverband der Beleuchtungsindustrie (FVB)

Eröffnungsveranstaltung
Einen glanzvollen Auftakt zur ineltec bildet die Eröffnungsveranstaltung am Dienstagvormittag unter der Schirmherrschaft von EnergieSchweiz. Daniel Büchel, Vize-Direktor Bundesamt für Energie und Programmleiter EnergieSchweiz, wird in seinem Keynote-Referat die wichtigsten Punkte zur Elektrotechnik als Schlüsseldisziplin der Energiestrategie aufzeigen. «EnergieSchweiz trägt massgebend dazu bei, dass innovative Projekte im Bereich der Energieeffizienz marktfähig werden und Fuss fassen können. Es freut uns, dass wir als Leading Partner des ineltec Forums als wichtiger und kompetenter Treiber für die Neuausrichtung der Schweizer Energiepolitik auftreten können», sagt Daniel Büchel. Zusätzlich wird EnergieSchweiz diese Plattform nutzen, um über die Bildungsinitiative der Bauwirtschaft zu informieren. In der anschliessenden Podiumsdiskussion lädt der Veranstalter die Spitzen der Branchenverbände ein, sich aktiv an der Diskussion rund um die Energiestrategie 2050 zu beteiligen.

ABB Schweiz als zuverlässiger Partner
Seit 50 Jahren begleitet und unterstützt die ineltec Fachleute, Lieferanten und Partner der Schweizer Elektrotechnikbranchen. Für die Messeausgabe 2015 wird ABB Schweiz AG als Presenting Partner auftreten und die ineltec aktiv unterstützen. Durch die Zusammenarbeit zwischen dem führenden Anbieter der Energie- und Automationstechnik und der führenden Schweizer Fachmesse für Elektrotechnik und Gebäudeautomation können wichtige Synergien für die strategische Weiterentwicklung des Branchentreffpunktes ineltec genutzt werden.


ineltec als Branchentreffpunkt
Der Veranstalter rechnet mit rund 19'000 Fachbesuchern, mehrheitlich Ingenieure, Planer, Techniker und Berufsfachleute. Ebenfalls werden sich Spezialisten aus Handel, Industrie, Dienstleistungsunternehmen sowie private und öffentliche Auftragsgeber an der ineltec über das Marktgeschehen informieren. Innovationen, Lösungen und Dienstleistungen werden am «New Technology Boulevard» speziell präsentiert. Da neue Entwicklungen oft erklärungsbedürftig sind, werden die Teilnehmer des New Technology Boulevard am «Marktplatz am Mittag» die Innovation in Form eines Kurzvortrags erläutern. Im Anschluss hat das Publikum die Möglichkeit zusammen mit Marktexperten über die Technologien und Markchancen der Innovation zu diskutieren. Am Workshop «Verkaufsprofis Energieeffizienz» erhalten Lernende im Vorfeld der ineltec Einblick in einen innovativen Betrieb und werden an einer 2-tägigen Verkaufsschulung auf das Verkaufskaraoke, welches an der ineltec stattfindet, vorbereitet. Zusätzlich werden verschiedene Berufsschulklassen an die ineltec eingeladen, an den «Nachwuchstouren» teilzunehmen und so einen Überblick über die neusten technischen Entwicklungen zu erhalten. Die Nachwuchsaktivitäten werden mit dem Nachwuchspartner VSEI (Verband Schweizerischer Elektro-Installationsfirmen), Feller AG, Siemens Schweiz AG sowie mit Sponsoren organisiert.

Medienkontakt

Dominique Farner, Head Communications ineltec
Head Communications
Frau Dominique Farner
+41 58 206 21 99

Downloads

Veröffentlicht unter:

Teilen: